2009-11-09 15:42:27 by Lambizzel

Ein Quantum geliehener Freiheit

Der Mensch, der in sich selbst den härtesten Gegner findet, merkt das meistens am Wenigsten. Können sich fleischgewordene Widersprüche noch in Wohlgefallen auflösen ?

Philosophie ist alles und von allem etwas. Und dennoch findet sich kein wahrhaftes Vent...

2008-05-01 12:35:58 by Lambizzel

Journey to...

Gedichte zu kommentieren ist immer ein bisschen wie über Musik zu reden, oder über Architektur zu tanzen

Verwahrloste Hirnmutanten und totgeglaubte Seelenfänger die aus der Gosse der Belanglosigkeit einen Funken Hoffnung davontragen.

Prostituierte einer obso...

2007-01-09 02:39:16 by patrick

Frontiers oder Das Ende der geworfenen Primaten

Doch: Es ist alles ganz einfach!

Schon wieder Nächte bis Fünf. Zigaretten in Ketten und Weinkorken für die Sammlung (welchem Zweck könnte sie dienen?). Gewonnene Stärke - zu welchem Preis? Das Leben aus einem neuen Blickwinkel als Folge einer gescheiterten Existenz; Bereits...

2006-05-19 00:04:33 by patrick

Das Leben lächelt (Einsamkeit Teil 4)

"Einsamkeit überwinden" oder "Die Ironie des Daseins"

Die Einsamkeit überwinden. Ein lauter Schrei. Ein lauter Schrei ins Nichts...

2006-05-06 12:47:20 by Lambizzel

Rot oder blau ?

Die Frage über die Qualitäten des Wissens oder Nichtwissens offerieren einen diabolischen Kreislauf.

Misanthropie und Einsamkeit reichen sich die Hand wie zwei alte Freunde. Wenn ich die Menschen bei ihren wochenendlichen Spielen beobachte, sexuelle Rituale ausführend, Mach...

2006-02-25 21:01:28 by patrick

Kerzenschein

Wohin gehen wir? .....


2005-11-20 14:23:10 by patrick

Punkt im Raum

Das Leben ist immer nur ein wandernder Punkt auf einer Zeitachse, eine Singularität. Die Striche davor und danach sind eher Felder, Bifurkationen.

Nichtlineare Systeme, deren Verhalten von einem Parameter abhängt, können bei einer Änderung des Parameters ihr Verhalten plötz...

2005-09-07 13:54:32 by patrick

L'existentialisme

Entgegen der Lehrmeinung .....


2004-12-19 20:44:22 by patrick

Nacktes Sein

Über das nackte Dasein, die penetrante Existenz und den dünnen Film auf der Milch.

Ich glaube die richtige musikalische Untermalung für diesen unnützen Beitrag ist Sadé. Ich höre überhaupt viel Sadé in letzter Zeit...

2004-11-16 16:53:16 by patrick

My foolish heart

Ein existenzialistischer Text - eine Hommage an Sartres' Ekel. Haben Worte Bedeutung? Oder erfinden wir nur eine Bedeutung? Vor allem: erfindet nicht jeder seine Eigene? Ist Kommunikation also sinnvoll?

Man kann nicht mit ihnen und nicht ohne sie, oder wie war das?
...


RSS feed RSS RSS feed RSS (Kommentare)