Text-Layouts: WeblayoutZeitung3 Spalten

Freitag, der 23.11.2007 : Haben wir nicht hin und wieder alle unsere Tage?

Vom ganzgewöhnlichen Büroalltag und dem "Nightmare bevor Christmas"

Draußen schreien sie wie die Irren. Oder ist es gar nicht draußen, sondern in meinem Kopf. Wer weiß das schon. Draußen hoffe ich, glaube ich. Wieder diese Müdigkeit, die entsteht wenn man mit der Absicht zu arbeiten vor dem Redaktionscomputer sitzt und der Informationsfluss nicht funktioniert. So muss sich ein alter Mann fühlen, der keinen mehr hochkriegt.
>30 Geheimnisse weiblicher Macht. Wie SIE ihn rumkriegt, hochkriegt und wieder kleinkriegt.<, denke ich. Ein Buch, dass ich schon wegen des Titels nicht lesen will. Wie mich Neonlicht fertig macht. Wie ich davon Augenringe bekomme und mir denke: Mädel, mit den Augenringen gewinnst du nicht mal einen Blumentopf. Ich muss hier raus und kann nicht, weil ich noch eine Stunde warten muss.

>Informativer Nachmittag / Schüler und Eltern sollen über berufliche Zukunft nachdenken<, das war der letze Aufmacher, der auf dieser Tastatur entstand und seit her informiere ich mich über die Vorzüge des wundervollen, praktischen, herrausragenden PAX Wasserkuppe I Rucksacks. Und immer schön ans Geld denken.

Heute würde ich diesen roten Pumps viel lieber Ausgang gewähren. Die versiffte Straße draußen lang. Die Blogs bis zu Tinas Haus, bis zum Abendessen, bis zum Capone - wo man Wasser mit Zitronensaft kriegt und jedes Mal ungläubige Blicke dafür kassiert. Letzte Chance ist es eine zu rauchen. Zigarettenpausen so oft man will, das liebe ich an diesem Job.
Und später dann die ganzen Typen mit Torschusspanik. >Nightmare befor Christmas<, nennen wir es liebevoll wenn zur besinnlichen Zeit alles so schön rattig wird. Wäre es nicht alles wäre es nicht schlimm, nicht wahr? >30 Geheimnisse weiblicher Macht. Wie SIE ihn rumkriegt, hochkriegt und wieder kleinkriegt.< Pah!




RSS feed RSS RSS feed RSS (Kommentare)

Kommentare

* Why use my real name?


* Pflichtfelder